Folge mir auf Facebook

Folge mir auf Twitter

Nachhaltigkeit

Unter dieser Rubrik möchte ich künftig Produkte vorstellen, die sich durch besondere Nachhaltigkeit auszeichnen.

Ressourcen schonen, die Natur entlasten, Chancengleichheit fördern, das alles kann die Menstruationstasse Ruby Cup

Ihr wollt endlich ernst machen mit dem nachhaltigen Lebensstiel? Kein Plastik mehr, keine Naturzerstörung? Dann gibt es hier neue Produkte, welche Ihr auf Eure Liste setzen könnt.

Tropical Freaks

Die Kaffee-TrinkerInnen entscheiden darüber, ob die 100.000 km² Kaffee-Anbaufläche ein naturnaher Lebensraum für Kolibris und viele andere Tiere ist -- oder Monokultur, die ohne Rücksicht auf die Umwelt billigen Kaffee produziert.

Kanwan

Galerie des Arboretums im Christchurch Park in Ipswich

Scherenschnitte: Erika Bulow- Osborne

26.07.2017

Der Christchurch Park hat zum 10 Mal nacheinander "The Green Flag" erhalten, eine Auszeichnung als hervorragender Park in England.

Bitte auf die Bilder klicken, um sie zu vergrößern und um den Namen zu lesen.

Kommentare: 2
  • #2

    Eva Schmelzer (Donnerstag, 03 August 2017 17:24)

    Wie Hans-Dieter und mit Sicherheit alle anderen, auch wenn sie keinen Kommentar abgegeben haben, bin ich immer wieder fasziniert von Erikas Kunst. Den Bäumen mit dieser Technik, die dem Künstler ja wenige Möglichkeiten bietet, also Farben und Pinselstrich ausschließt, Leben einzuhauchen, ist grandios. Und die Vielfalt ihrer Darstellungen muss grenzenlos sein, es müssen Tausende Pflanzen, Tiere und auch Menschen sein.

    (Allgemein möchte ich nochmal sagen: Auch wenn die Beiträge in der Naturwelt nicht alle kommentiert werden heißt es ja noch lange nicht, dass sie nicht gesehen und bewundert wurden.)

  • #1

    Hans-Dieter Wiesemann (Mittwoch, 02 August 2017 22:07)

    Wieder ganz bezaubernde Scherrenschnitte von Erika! Jedesmal aufs Neue bin ich von den klaren induviduellen Konturen der Scherenschnitte begeistert. Gekonnt wird das Wesen jedes einzenen Baumes mit nur wenigen Linien und Flächen in schwarz und weiß so dargestellt, dass die Pflanzenart hervor tritt, ohne auf Individualität zu verzichten. Als besondere Herausforderung empfinde ich an diesen Scherenschnitten, so alt-ehrwürdig große Bäume darzustellen, die wir ja nur von unten betrachten können.---
    Ach so, jüngere Zeitgenossen benutze heute Drohnen mit Kameraausstattung. Damit kann von oben, von allen Seiten und manchem Wikel ein perfekt digitales Proträit vom Baum erstellt werden ohne Mühe. Bleibt dabei die Auseinandersetzung mit der Eigenart eines Baumes, einer Pflanze oder einer anderen Naturerscheinung vielleicht auf der Strecke? Ich weiß es nicht recht.

    Mein ganz herzlicher Dank gilt Erika für diese wunderschönen Scherenschnitt-Charakter-Bäume! Jeder Einzelne bezeugt, Erika hat das Wesen ihrer dargestellten "Objekte" weitestgehend durchdrungen. Sie versteht was er ist, wie er ist und ich behaupte auch, sie weiß wozu er ist.
    Meine Verehrung für diese Kunst!