Folge mir auf Facebook

Folge mir auf Twitter

Arboretum Christchurch Park 2

Text, Fotos und Scherenschnitte: Erika Bulow- Osborne

10.07.2018

Es ist mir eine große Freude, etwas über den Christchurch Park in Ipswich und das Arboretum zu schreiben, welches Gudrun und Sybille vor zwei Jahren bei einem Kurzbesuch erlebten.

2016 wurde David Miller zum Chairman der 'Friends of Christchurch Park' gewählt, welches eine erstaunliche Weiterentwicklung brachte, mit der Pflanzung einer großen Anzahl ausländischer junger Bäume und Büsche. Zur Zeit sind es 133 neue Bäume. David Miller und seine Frau Sarah gestalten alle Newsletter 'The Christchurch Chronicle' genannt gemeinsam und sehr künstlerisch, in denen seit 2017  einige meiner Scherenschnitte erschienen. Zwanzig Jahre lang war das Arboretum mit der Arboretum Lodge seine Heimat. Dort wuchs er heran und kennt jeden Baum und Strauch. Er forderte mich heraus mit Scherenschnitten von ganzen Bäumen und historischen Gebäuden in Park und Arboretum, wo sein Vater 'Head Gardener' war. Alle Scherenschnitte von Pflanzen und Tieren betreffen den Christchurch Park und das Arboretum.

Sehr häufig  besuchen mein Mann und ich das Arboretum, denn ich werde wohl bis an mein Lebensende Scherenschnitte ganzer Bäume schneiden. Es begann mit den alten Bäumen.

Der älteste Baum im Christchurch Park, eine 'Eibe', erhielt ein 'Noticeboard' mit Erklärung, auf dem auch mein Scherenschnitt erscheint. Ebenso gibt es ein 'Noticeboard' für die 'Shakespeare Memorial Blue Cedar', eine  Blaue Zeder, die,  mit ihrem Nachwuchs auf meinem Scherenschnitt  von hinten zu sehen ist.

Seit seiner Hüft Operation ist mein Mann in der Lage, ohne Schmerzen zu knien, oder sich hinzulegen, um einem Bäumchen gerecht zu werden. Ich finde immer wieder erstaunliche Kostbarkeiten, muss aber gelegentlich David Miller um namentliche Bestätigung oder Korrektur bitten. Allein mit dem Christchurch Park und dem Arboretum besitzt Ipswich ein Juwel ersten Ranges. Das Ipswich außerdem noch weitere Parks, von reichen Familien übereignet bekam, ist ein unglaublicher Glücksfall. Ipswich bleibt die älteste Besiedlung in Suffolk, eine besondere Stadt, voller Tradition und Überlieferungen.

Kommentare: 0