Folge mir auf Facebook

Folge mir auf Twitter

Karen Sylt

Text: Gudrun Kaspareit

Gemälde in Acryl: Karen Heckendorf

18. 01. 2015

Karen Heckendorf
Karen Heckendorf

Meine liebe Freundin Karen ist Künstlerin und Naturliebhaberin und hat der Naturwelt eine Auswahl ihrer Werke zur Verfügung gestellt. Sie handeln in erster Linie vom Meer, Impressionen von Sylt und der Ostsee. Ebenfalls liebt sie Mohnblumen, aber seht selbst.

Zudem hat sie mir ein Bild gemalt und meinem Krötenprojekt gewidmet, auch das möchte ich Euch nicht vorenthalten.

Bei Interesse oder Rückfragen bitte wenden an:

karen-sylt@t-online.de

Meer in Acryl
Meer in Acryl (c) Karen Heckendorf
Ostsee in Acryl
Ostsee (c) Karen Heckendorf
Möwen im Sturm
Möwen im Sturm (c) Karen Heckendorf
Strand von Sylt
Strand von Sylt (c) Karen Heckendorf
Wasser
Wasser (c) Karen Heckendorf
Sylt im Winter
Sylt im Winter (c) Karen Heckendorf
Mohnblüte
Mohnblüte (c) Karen Heckendorf
Das Krötenprojekt
Das Krötenprojekt (c) Karen Heckendorf
(c) Karen Heckendorf
(c) Karen Heckendorf
Kommentare: 4
  • #4

    Mike (Montag, 06 Juli 2015 13:00)

    Ich freue mich besonders, das ich Karen persönlich kennen und wertschätzen gelernt habe. Die Kunstwerke von Ihr sind für mich von unschätzbarem Wert. Einige Kunstwerke bekommt man bei Karen nur persönlich zu sehen. Hier empfehle ich einmal vorher bei Karen anzurufen. Ich wünsche mir, das Karen weiterhin solche Meisterleistungen auf Leinwand bringt und damit die Künstlergemeinde, als auch Branchenfremde, bereichert.

  • #3

    Christian (Sonntag, 15 März 2015 21:49)

    Nachdem ich Anfangs der Meinung war, das es mal wieder ein paar gemalte Bilder von der Insel Sylt sind, konnte ich meine Meinung auf dieser wirklich guten Website ändern. Karen hat wirklich hervorragende Werke erstellt und ist der Künstlersparte eine absolute Bereicherung. Ganz besonders freue ich mich über die Tatsache, das die Sylter Insulaner, jetzt von einer guten Künstlerin, gemalte Bilder von der Ostsee erstehen können und wir Ostseekrabben, einen wertvollen Schatz von Sylt bei uns haben.
    Möge die Zukunft noch viel freie Zeit für Karen und ihre Kunst bereithalten.

  • #2

    Marion Hartmann (Freitag, 20 Februar 2015 09:00)

    Ich bin einfach begeistert von Karens Gemälden.
    Besonders für einen Großstadtmenschen wie mich sind diese fantastischen Werke eine grundlegende Bereicherung.
    Die Kröten sind ein schönes Geschenk an Gudrun und ewige Erinnerung an ihr Krötenprojekt!

  • #1

    Eva Schmelzer (Dienstag, 03 Februar 2015 12:22)

    Diese Gemälde sind wunderschön. Bei der Mohnblume ist das Papierhafte, das zarte der Blütenblätter meisterhaft umgesetzt. Die Acryltechnik ist sehr interessant, weil sie einerseits kräftig wie Öl wirken kann, aber auch, ähnlich wie in der Aquarellmalerei, dünne Lasuren gelegt werden können, die getrocknete Farbe aber – im Gegensatz zum Aquarell - leicht glänzend bleibt.
    Ja, und dann sind da die „Meeresstücke“ Mein Vater war Graphiker, damit hat er sein Geld verdient. Seine wahre Liebe aber war die Malerei. Ich erinnere mich, dass er mir mal gesagt hat, dass kaum etwas schwerer zu malen sei als das Meer. Ich weiß nicht, ob er das so empfunden hat oder ob es tatsächlich in Künstlerkreisen so gesehen wird. Karens Bilder sind sehr naturgetreu wiedergegeben, sie strahlen aber auch die Stimmung, wie die Künstlerin sie erlebt hat, aus; was auch ein noch so großartiges Foto nicht kann. Auch der Himmel ist faszinierend.
    Ist das Dünenbild etwa ein Wandbild? Ich sehe da einen Handtuchhalter oder sowas.

    Mein Blick war zunächst auf die Bilder gefallen – beim Krötenbild wusste ich sofort, dass es Gudrun gewidmet ist bevor ich den Text gelesen habe. Es ist ganz, ganz rührend wiedergegeben wie die kleinen Burschen (und Mädchen) die Friedensfähnchen schwingen.

    Ein ganz, ganz großes Kompliment an Karen.