Folge mir auf Facebook

Folge mir auf Twitter

Besinnung

Text und Foto: Jürgen Engelmann

28.12.018

Graureiher
(c) Jürgen Engelmann

Besinnung

 

Der neue Tag öffnet seinen Fensterladen und lässt erstes Licht herein,  in unsere noch dunkle Welt.

Als wolle er mithelfen, die Dunkelheit zu vertreiben, 

haucht der Wind seinen kalten Atem über den Weiher.

Das Schilf gibt ihm eine rauschende Stimme.

Im Wasser zwei Graureiher im stummen Gespräch.  Kühle Stille, 

die zuweilen von Vogelstimmen bereichert wird.

Der Tag beginnt zu leben.  

Das sind wohl die schönsten Stunden in und mit der Natur. 

Wer sich darauf einlässt, wird reichlich beschenkt werden.

Schüttelt für kurze Zeit das hektische Treiben des Alltags aus dem Kopf,  dessen Platz ein freudiges Staunen einnimmt.  

Die Natur ist es, die uns zur Besinnung einlädt und zur Besinnung

kommen lässt.  Sie ist Erholung und Mahnung zugleich. 

Sie lehrt uns, jegliches Leben zu achten und zu schützen.

Sie ist es, die uns an unseren Ursprung zurückführt.

Kommentare: 0