Folge mir auf Facebook

Folge mir auf Twitter

Efeu

Text und Foto: Gudrun Kaspareit

16.09.2015

Eiche mit Efeu
Eiche mit Efeu

Entgegen der langläufigen Meinung ist Efeu nicht schädlich für Bäume. Weder erstickt er sie, noch saugt er sie aus, denn er lebt nicht parasitär an Bäumen, wie z.B. die Mistel, sondern er rankt nur an ihnen empor. Man kann das daran erkennen, dass selbst stark berankte Bäume neu austreiben und gesunde Triebspitzen haben. Allerhöchstens können sehr kleine Bäume unter dem Efeu leiden, wenn er ihnen das Licht wegnimmt.

Für alle anderen gilt: Efeu schützt den Stamm vor Witterungseinflüssen. Im Sommer trocknet der Stamm nicht aus und im Winter bekommt er keine "Frostrisse"

Außerdem ist er ein artenreiches Biotop für zahlreiche Tiere. Unzählige Vögel nisten in ihm, er bietet Unterschlupf für mannigfaltige Käfer und Insekten. Er versteckt die Einfluglöcher für Fledermäuse und Höhlenbrüter und er sieht wunderschön aus. An alten Eichen sieht man manchmal armdicke Efeustränge, dieser Efeu ist dann ca. 30 Jahre alt und hat kleine Luftwurzeln, die wie Haare anmuten.

Also bitte, weist alle Leute darauf hin, die der Unsitte frönen, Efeu unten am Baumstamm zu kappen. Es wäre so schade um diese schöne Pflanze.

Efeu und Bäume
Ist Efeu schädlich für Bäume? Diese Broschüre gibt Auskunft.
Efeu_und_Baeume.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB
Scherenschnitt: Efeu und Efeuseidenbiene
(c) Scherenschnitt Erika Bulow Osborne Efeu und Efeuseidenbiene

 

Unser alter noch vorhandener Efeu blühte wunderbar. Total verholzt muss er sein. Die Efeu Seidenbiene ist etwas Besonderes, sie kommt spät im Jahr und stirbt im November. Sie ernährt sich nur von Efeu-Nektar, paart sich, versorgt ihre Nachkommen mit Pollen und verschließt die Röhre.

(Erika Bulow Osborne)

 

Kommentare: 5
  • #5

    Eva Schmelzer (Dienstag, 02 Januar 2018 15:39)

    Auch wenn die Unschädlichkeit des Efeu für Bäume sich mittlerweile herumgesprochen haben müsste, wie Burkhard richtig meint, zeigt dieses Thema doch einmal wieder deutlich, wie schwer es ist, althergebrachte Meinungen aus der Welt zu räumen. Immer wieder tauchen sie als Wahrheiten auf. Auch gibt es noch zu viele Menschen, die eine seltsame Einstellung zur “Ordnung” haben, und wild wucherndes Efeu widerstrebt nun mal ihrem Ordnungssinn, sie machen keinen Unterschied zwischen ihrer Wohnung und der Ordnung ihres Gartens.
    Sehr interessant über die Efeu-Seidenbiene zu lesen - wieder mal ein mir bis jetzt unbekanntes Insekt. Danke auch für Erikas aparten Scherenschnitt dazu.

  • #4

    Erika (Dienstag, 02 Januar 2018 11:03)

    Die Efeu Seidenbiene
    Colletes hederae wurde erst 1993 als eigene Art beschrieben von Schmidt und Westrich. Sie kommt so spaet im Jahr und aehnelt der Heidekraut und Salzbiene: die Efeu-Seidenbienen Maennchen erscheinen zuerst Ende August.Die Weibchen Anfang werden, sobald sie herauskommen,Anfang September sofort von den Maennchen begattet.Es bleibt ihnen nur ein kurzer Zeitraum bis in den November. Das Weibchen ist 13 cm lang, das Maennchen 10 cm. Ihre Brust ist gelbraun, sehr auffallend breit sind die dunklen Ringe am Hinterleib.
    Efeu Seidenbienen ernaehren sich nur von Efeupollen. Efeupollen , bluehender Efeu aber waechst nur auf sehr altem Efeu. Er muss verholzt sein und die einfache Blattform haben. die verschieden geformten bekannteren Blattformen sind nur am juengeren Efeu.
    Ihr Nest bauen sie in sandigem Lehm oder Sandboden. Die Weibchen legen ihre Eier in kleinen Zellen ab und versorgen sie mit dem Pollen. Die Nachkommen ueberwintern bis zum Fruehherbst des naechsten Jahres, um den Zyklus neu zu beginnen.

  • #3

    Burkhard (Freitag, 29 Dezember 2017 18:14)

    Ist ja doll..das steht schon seit es Internet gibt auf allen Suchmaschine ca 10000 Mal...nur eingeben "macht efeu bäume kaputt"

  • #2

    Erika (Freitag, 17 Mai 2013 08:55)

    Ganz wie auf dem Photo , nur handelt es sich um einen jungen Schwarzdorn, haben wir seit Jahren vier Partien, die sich freundscaftlich vertragen. Der Baum ist von Efeu und Jelaengerjelieber bewachsen, aber stark und gesund.(Amsel, Eichhoernchen, Ringeltaube und Waldtaube)

  • #1

    Erika Bulow-Osborne (Freitag, 17 Mai 2013 08:47)

    Ich bitte um Mitgliedschaft.