Folge mir auf Facebook

Folge mir auf Twitter

Nachhaltigkeit

Unter dieser Rubrik möchte ich künftig Produkte vorstellen, die sich durch besondere Nachhaltigkeit auszeichnen.

Ressourcen schonen, die Natur entlasten, Chancengleichheit fördern, das alles kann die Menstruationstasse Ruby Cup

Ihr wollt endlich ernst machen mit dem nachhaltigen Lebensstiel? Kein Plastik mehr, keine Naturzerstörung? Dann gibt es hier neue Produkte, welche Ihr auf Eure Liste setzen könnt.

Tropical Freaks

Die Kaffee-TrinkerInnen entscheiden darüber, ob die 100.000 km² Kaffee-Anbaufläche ein naturnaher Lebensraum für Kolibris und viele andere Tiere ist -- oder Monokultur, die ohne Rücksicht auf die Umwelt billigen Kaffee produziert.

Kanwan

In der Taiga verschwinden die Wälder

Text und Fotos:

Поморье - не помойка Russian North is Not a Dump

https://www.facebook.com/poligonamnet

28.12.2021

"Es gab eine Taiga, es wurde eine Tundra: Die Archangelsk-Wälder werden mit beispielloser Geschwindigkeit abgeholzt, im Dvinsko-Pinezh-Zwischenfluss der Archangelsk-Region werden die Urwälder schnell und weit weg von den Augen der Fremden vernichtet, die öffentliche Kontrolle wird aufgehoben. Eine nationale Katastrophe, die alle Bedrohungen von der Müllhalde in Shiesa übertrifft: Ein schrecklicher Fotobericht wurde in seinem Blog vom beliebten Fotografen und Blogger Igor Shpilenok veröffentlicht. Eine solche Empörung, die jetzt auch in der UdSSR nicht stattfindet: "Ich bin von der Archangelsk-Taiga nach Hause zurückgekehrt. Ich habe zwei abgelegene Orte besucht: das Weiße Meer im Nationalpark Onega Pomorie und im Zusammenfluss zwischen den Flüssen Nord-Dvina und Pinega im östlichen Teil der Region, und ich habe auch vermutet, dass die Überreste der ursprünglichen Taiga im Nordwesten unseres Landes vernichtet werden, aber ich hätte das nicht so schnell und in einem Ausmaß gedacht, wie es mir bei dieser Expedition möglich war. Vor dieser Reise hatte ich gehofft, dass Umweltschützer Zeit hätten, und Mutter Natur hat einen abgelegenen, unwegsamen Ort, an dem die Überreste der Relikttaiga viele, viele Jahre lang intakt bleiben können. Jetzt weiß ich, dass wir nicht genug Zeit haben, und wir haben auch kein Offroad-Dickicht von Berendeeva. Es gibt eine beispiellose Vernichtung der nördlichen Taiga, die auf modernsten Technologien basiert. In jüngster Zeit betrug die Fläche etwa eine Million Hektar. Hier entspringen oder fließen 18 laichende Lachsflüsse, deren Reinheit den Zustand der gesamten Population von Lachs - Atlantischer Lachs - bestimmt. Die gesamte Waldfläche von Dvinsko-Pinezhsky wird von großen Holzfällern gepachtet und ist eine Ressource für die Forstwirtschaft der Region. Große Waldmieter (Titan Group of Companies und Arkhangelsk Pulp and Paper Mill JSC) haben erheblichen Einfluss auf die Region. Sie erklären ihre "Umweltfreundlichkeit" und sind sogar freiwillig nach dem FSC-System zertifiziert, das für russische Unternehmen ein "grüner Pass" für ausländische umweltrelevante Märkte ist. Dennoch folgt die Waldentwicklung einem langen Weg. In den abgeholzten Gebieten gibt es keine qualitativ hochwertige Walderneuerung, Birke und Espe wachsen an der Stelle reiner Nadelwälder, und die Holzproduzenten bewegen sich weiter tief in die unberührte nördliche Taiga, als ob sie endlos wäre. Die Holzproduzenten werden ihre Geschäftsmethoden ändern müssen, aber wir werden nicht mehr nur die ursprüngliche Taiga haben, denn der Mangel an Straßen bewahrt die nördliche Taiga seit Jahrhunderten vor einer intensiven wirtschaftlichen Nutzung. Frisch gebaute Straßen führen nicht in besiedelte Gebiete, sondern in die Massiven unbeschnittener Wälder, auf lehmigen Flächen ebenso wie auf steilen Hängen wurden Betonplatten verlegt. Der Forstsektor der Region gibt viel Geld aus, nicht für die Qualität der Wiederaufforstung in den abgeholzten Gebieten, sondern für die Erhaltung und Entwicklung des alten, ausgedehnten Forstmanagementsystems, für den Bau neuer und neuer Straßen in den letzten Gebieten intakter Wälder, für die Ausweitung der Holzeinschläge, da der Transportschulter von abgelegenen Gebieten zu den Verarbeitungsorten in der Regel Hunderte von Kilometern beträgt, selbst die leistungsstarken Holzfahrzeuge bei guten Straßen können den Abbau nicht bewältigen. Entlang der Straßen sieht man Waldbestände von vielen Zehntausend Kubikmetern. Hier kann man das Ausmaß der Waldvernichtung deutlich nachvollziehen: So sieht die Erzengel-Taiga aus der Vogelperspektive aus. Rechtecke des Fällens. Jedes einzelne Grundstück kann bis zu fünfzig Hektar groß werden. Bald werden die Holzfäller die erhaltenen Rechtecke "beherrschen" und für lange Zeit das Interesse an den zerstörten Orten verlieren: Bäume im Norden wachsen langsam und erreichen die riesigen Größen nicht. Diese Fichten können in hundert Jahren weit entfernt sein. Die Organisatoren der Forstwirtschaft präsentieren sich als Wohltäter der lokalen Bevölkerung. In Wirklichkeit ist das koloniale System sichtbar, wenn die Hauptbegünstigten in den Hauptstädten, wenn nicht in den wohlhabenden Ländern leben, und die Anwohner nach einer solchen Waldnutzung von Taiga und Armut verwüstet werden. Neue Technologien zur Waldnutzung erfordern ein Minimum an Menschen. Der sibirische Friseur, an dem ein verrückter ausländischer Erfinder in Michalkows gleichnamigem Film gearbeitet hat, existiert schon seit langem und zerstört mit erschreckender Effizienz Wälder auf der ganzen Welt. Nur ein Komplex, bestehend aus zwei Maschinen mit englischen Namen, einem Harvester und einem Forwarder, kann mehr als fünfzig Menschen ersetzen, die in der Holzindustrie mit traditioneller Technologie arbeiten. Mercedes" und "Volvo" Lastwagen, die Rundholz direkt auf den Wagen transportieren, arbeiten am Export. Jetzt ist Russland fest unter den ersten drei Ländern, was das Ausmaß der Vernichtung unberührter Wälder betrifft, und die Region Archangelsk ist führend bei der Vernichtung solcher Wälder in Russland zu Beginn dieses Jahrhunderts, als klar wurde, welche Art von Problemen über der nördlichen Taiga hängt,"
Kommentare: 0