Folge mir auf Facebook

Folge mir auf Twitter

Terroristischer Anschlag auf den BVB!

Text: Tarek Mohamad

18.04.2017

 

Es geht nur Vordergründig um den Anschlag auf den BVB Bus und es ist eher nebensächlich, wer den Anschlag verübt hat. Es geht Tarek um Islamisten, Nazis und Hooligans und ein klares Bekenntnis gegen Terror und Hass.

Anm: die Red.

 

 

 

"Ihr hässlichen Menschen. Euer Charakter ist das hässlichste was die Erde ans Licht geführt hat. Ein Löwe tötet ein anderes Tier. Nicht mal er trägt Hass in sich. Bei ihm ist es der Hunger. Ihr seid einfach fanatische kranke Menschen!

 

Lasst verdammt noch mal den Islam und den Koran aus dem Spiel!
Ihr seid keine Moslems! Ihr seid die größte Schande die im Namen unserer Religion diesen Dreck vollzieht!
Was haben die Menschen euch getan?! Was ist mit euch nicht richtig, dass ihr solch einen widerwärtigen Charakter habt?

 

Eure armen Eltern und Familien! Ihr seid für alles in eurem Leben eine Schande!

 

KEIN Moslem auf dieser Welt darf und kann euch gut heißen, und wenn es doch jemand tut, dann sollte er schleunigst sein Verständnis vom Islam noch mal überdenken!

 

Hier ist es völlig egal ob ich FC Bayern Fan bin, ob ich Moslem bin, ob ich Syrer, Kurde, Türke oder Libanese bin! Jeder Mensch der Hass und Tod über andere bringen will, soll sich seine Kumpanen schnappen, in die Wüste gehen und sich dort in die Luft sprengen! Aber achtet darauf das kein anderes Lebewesen mit euch geht, denn selbst eine Fliege hat es mehr verdient Gast auf dieser Erde zu sein, als ihr!
Schluss damit! Das geht an alle Moslems auf diesem Planeten! Wir müssen uns erheben! Im Namen UNSERER Religion werden Schandtaten begangen!
Wir dürfen nicht mehr länger die Klappe halten und nur auf die USA und den Westen zeigen! Wir müssen auch damit aufhören zu meinen das wir uns davon nicht distanzieren müssen! Wenn unser Sohn im Namen unserer Familie Mist baut, dann müssen wir auch zu den Eltern des Opfers gehen und uns dafür entschuldigen! Aber als aller Erstes müssen wir dafür sorgen, dass er es nie wieder tut! Gewalt muss geächtet werden! Jeder Ansatz von Hass, Gewalt und Intoleranz gegen andere! Es ist in aller erster Linie UNSERE Religion! Das ist auch unser Land hier!

 

Wenn andere Länder sich dann um unsere Probleme kümmern, dürfen wir nicht am Ende die Opferrolle einnehmen und heulen! Bewegt euren Hintern und geht auf die Straße. Hand in Hand mit allen anderen Kulturen! Nur so können wir diese Bastarde besiegen!
Alles gute für die Mannschaft des BVB!"

 

 

 

Kommentare: 1
  • #1

    Eva Schmelzer (Montag, 01 Mai 2017 16:08)

    Ein Appell an uns alle, mit flammendem Herzen geschrieben. Wer seine Mitmenschen hasst oder ihnen Böses antut, gleich welcher Religion, welcher Kultur, welcher Herkunft, verliert seine Religiosität.