Folge mir auf Facebook

Folge mir auf Twitter

Schmetterlinge

Von den Werken der Natur,

Die ihre Kraft von oben ziehet,

wählt ich mit Fleiß die Kleinsten nur,

Mit Faltern bin ich hier bemühet,

Mein Pinsel sie geschildert hat,

Betrachtet sie von Blatt zu Blatt!

Studiert sie und lernt dabei, wie groß Gott auch im Kleinen sei.

                   *

Aus einem alten Schmetterlingsbuch

Klaus-Werner Wenzel, Berlin

Als endlich über neu geschaffner Erde

Des Sommers sanftes Wetter hing,

Da schuf der Gott den Schmetterling.

                 *

Hermann Hesse

Blauer Schmetterling

Flügelt ein kleiner blauer

Falter vom Wind geweht,

Ein perlmutterner Schauer,

Glitzert, flimmert, vergeht.

So mit Augenblicksblinken,

So im Vorüberwehn

Sah ich das Glück mir winken,

Glitzern, flimmern, vergehn.

Scherenschnitt Isabellaspinner
(c) Erika Bulow-Osborne
Kommentare: 1
  • #1

    christine (Sonntag, 01 September 2013 14:29)

    Wunderschöner Artikel!!!
    Liebe Grüße Christine