Folge mir auf Facebook

Folge mir auf Twitter

Der Belo Monte Damm

Text: Gudrun Kaspareit

2011

Regenwald
Our Beautiful World & Universe

Das Tauziehen am Belo Monte Damm geht in eine neue Runde und es ist vorerst kein Ende abzusehen. Die Investoren beharren auf dem Bau des größten Staudammes der Erde, da sie schon sehr viel Geld investiert haben. Die Naturschützer bestehen auf den Rechten der indigenen Völker und der Artenvielfalt, die massiv bedroht sind.

500 Hektar Regenwald würden überschwemmt werden, zehntausende Indigene müssten umgesiedelt werden, Spezies, die nur hier vorkommen, wie zum Beispiel verschiedene Fischarten die nur im Xingu River leben, wären akut vom Aussterben bedroht. Prominenter Streiter für die Rechte der indigenen Völker und Träger des alternativen Nobelpreises ist Bischof Erwin Kräutler.

 

Bundesrichter Martins aus Pará widerrief sein eigenes Urteil, nachdem er meinte das Baukonsortium Norte Energia S.A. würde im Einklang mit den Indianerrechten arbeiten und hob den Baustopp wieder auf.

Im Februar befand ein Gericht, dass der Bau sofort zu stoppen sei, da er nicht mit den Umwelt. und Sozialauflagen konform ginge. Zudem wurde der nationalen Entwicklungsbank untersagt dem Baukonsortium weitere Finanzmittel zur Verfügung zu stellen.

Im März hob ein anderer Richter dieses Urteil wieder auf, da schon Aufträge in Milliardenhöhe ergangen seien. Unter anderem an Andritz ( Österreich), Voith – Hydro (Deutschland), Alstrom (Frankreich) und Daimler-Benz. Diese Firmen hätten milliardenschwere Ansprüche

Die Staatsanwaltschaft des Bundestaates Pará erklärte daraufhin den Bau des Belo Monte Damms für verfassungswidrig.

 

So geht der Streit hin und her. Der Megadamm soll so viel Strom produzieren wie 12 Atomkraftwerke zusammen. Allerdings kommt der Strom nicht der Bevölkerung zugute, sondern der Bergbauindustrie, die dort Bauxit abbauen will und es extrem energieaufwendig zu Aluminium verhütten möchte.

Experten sind sich einig, dass es eine ökologische Katastrophe wäre, den Bau dieses Damms durchzusetzen.

(Gudrun Kaspareit)

Belo Monte Damm

Chief Raoni weint, vermutlich weil man ihm und seinen Leuten den Wald nimmt, ihr Zuhause, ihre Vergangenheit und ihre Zukunft, wenn der Belo Monte Damm gebaut wird.

„Belo Monte Wasserkraftwerk“ von Pascalg622 - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Belo_Monte_Wasserkraftwerk.jpg#/media/File:Belo_Monte_Wasserkraftwerk.jpg
„Belo Monte Wasserkraftwerk“ von Pascalg622 - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Belo_Monte_Wasserkraftwerk.jpg#/media/File:Belo_Monte_Wasserkraftwerk.jpg

Belo Monte Staudamm 2015

Kommentar schreiben

Kommentare: 0