Folge mir auf Facebook

Folge mir auf Twitter

Im Wald

Im Reich der Feen und Kobolde - im Reich der Bäume

Im dunklen Forst da fand ich sie der Elfen reine Schöne
verborgen ganz so wohl behütet von Schwester Sonne Glanz
So rein und licht wie Engelsflügel
wie Feenaugen strahlend schön
so träumt sie selig vor sich hin
erfüllt damit ihres Lebens Sinn
©EmaeS25092013

http://emaes-art.de/

Zaunwinde
(c) EmaesArt

 

Seelenfrieden im Wald
Das Rauschen der Wälder, es ist wie ein Rufen.
Kehr ein bei mir und find Deine Ruh.
Hier kannst du vergessen, hier findest du Frieden,
hier hörst du den Liedern der Vögel gern zu.
Es wartet auf dich ein Ruhekissen,
der Teppich aus Moos lädt zum Träumen ein.
Halt das Leben an, du wirst nichts mehr vermissen.
Diese Auszeit du brauchst sie - für dich ganz allein.
Schließe die Augen, vergiß deine Sorgen
trink aus dem labenden Quell der Natur.
Die Seele gesundet und vielleicht schon morgen
zieht es dich wieder hinaus, in Wald und Flur...
© Maria Kindermann

http://mariaspoesiewelten.oyla24.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi

Die Geliebte

Sie bleibt mir treu, durch all meine Zeiten, die Geliebte - mit sinnlichem Namen: NATUR. Blumen der Wiese, endlose Weiten, Labsal fürs Auge, in Wald und Flur. Berge und Täler, Wellen und Meer, Liebe des Lebens, ich hab sie gefunden. Für Nichts auf der Welt geb ich sie her;

Mensch und Natur - in Liebe verbunden.

© Maria Kindermann

http://mariaspoesiewelten.oyla24.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi

Sonnenblumen
Kommentare: 4
  • #4

    Zoller (Dienstag, 06 Oktober 2015 20:20)

    Wunderschön. Es ist für mich unheimlich beruhigend, wenn andere Menschen so tiefe Gefühle in der Natur empfinden

  • #3

    Eva Schmelzer (Mittwoch, 06 November 2013 10:49)

    Alle Texte und Bilder tun so gut - fast so, als läge man tatsächlich im Moos und könne für eine Weile durchatmen, das Schlimme vergessen, das der Natur angetan wird. Danke

  • #2

    Marion Hartmann (Mittwoch, 06 November 2013 08:58)

    Die Gedichte von Maria Kindermann sind wunderschön und entsprechen ganz meinen Gefühlen gegenüber der Natur! Herzlichen Dank!

  • #1

    Erika Bulow-Osborne (Mittwoch, 06 November 2013 08:37)

    Fuer ihre poetischen Gedanken, Gedichte und Photographien, welche den positven Einfluss des Waldes auf unser Leben eindeutig zeigen, moechte ich Maria Kindermann, Heidrun Wildschrat und Emae Art herzlich danken. Immer wieder suchen wir unberuehrte Natur, die Geraeusche, die Gerueche, den Duft, das Flimmern des Lichtes im Wald--; aber darueber steht die Liebe fuer alles Leben darin, welches uns momentane Heilung bringt.