Folge mir auf Facebook

Folge mir auf Twitter

Xiuhtezcatl, der Eco Rapper

Text: Gudrun Kaspareit

Foto: Wikipedia  By Climate Strike (https://www.youtube.com/channel/UCcDHR8QbnktP9fLBdCa4rdw) - https://www.youtube.com/watch?v=ghPviiB1UEA, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=55944921

 

http://www.earthguardians.org/xiuhtezcatl/

 

https://de-de.facebook.com/xiuhtezcatl.martinez

 

19.04.2017

Xiuhtezcatl
By Climate Strike (https://www.youtube.com/channel/UCcDHR8QbnktP9fLBdCa4rdw) - https://www.youtube.com/watch?v=ghPviiB1UEA, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=55944921

 

Er ist Rapper, Umweltaktivist und er ist angetreten, um nichts geringeres zu tun , als die Welt zu retten. Dabei ist er erst 16 Jahre alt. Sein Name : Xiuhtezcatl Roske-Martinez (man spricht den Namen"Shu-TEZ-caht" aus)

 

Der Eco Rapper der Organisation „Earth Guardiens“ sprach schon vor der UNO Versammlung mit Vertretern von über 200 Ländern , neben Leuten wie Ban Ki-moon, als jüngster Redner aller Zeiten. Hier ein Auszug aus seiner Rede: „ Ich stehe hier vor euch als Repräsentant einer ganzen Generation! Die Jugend dieser Welt sucht nach Lösungen. Wir werden auf die Straße gehen und die Gerichte fluten” rief er. “Wir müssen jetzt etwas unternehmen. Wir sind alle Eingeborene dieses Planeten”.

 

Fracking boomt in Amerika und mit Trump wird es nicht besser werden. „Die Erde ist unsere Mutter, wir haben keine zweite“ singen die Demonstranten. Ihr Anführer ist Xiuhtezcatl. Obwohl er selber noch ein Teenager ist, erfährt er großen Zulauf.

 

Trump will Fracking besonders fördern, aber Xiuhtezcatl ruft den Politikern vor dem Kapitol von Colorados Landeshauptstadt Denver zu :"Sie versagen bei ihrem Job. Sie schützen nicht unsere Sicherheit und Gesundheit. Sie erlauben Fracking-Unternehmen, in den Gärten der Leute zu bohren, in der Nähe von Schulen und Krankenhäusern. Dabei schaden sie den Bürgern von Colorado. Wir sind hier um zu sagen: Schluss damit."

 

Seine Mutter Tamara gründete seinerzeit die Organisation „Erdenwächter“. Heute ist Xiuhtezcatl ihr Anführer. Sein Vater ist Azteke, von ihm hat er diese besondere Naturverbundenheit. Er ist mit aztekischen Traditionen aufgewachsen und deshalb zutiefst mit der Erde verbunden.

 

Xiuhtezcatl ist ein Star, er schart Anhänger um sich, man hört ihm zu und seine Sprache ist der Rap.

 

Aber nicht nur mit Musik und Worten kämpft er für die Umwelt, sondern auch mit Anklagen.

 

Nun hat er die Regierung der Vereinigten Staaten verklagt, weil sie gegen sein verfassungsmäßiges Recht auf Leben und Freiheit verstoße. Denn der Staat unternehme nicht genug gegen den Klimawandel. 21 weitere Jugentliche haben sich der Klage angeschlossen. In Colorado wird an 55000 Stellen gefrackt. Tatsächlich konnte Xiuhtezcatl einige Erfolge verbuchen In fünf Gemeinden von Colorado wurde Fracking bereits verboten, weil es Xiutezcatl gelang, Bürger und Stadträte zu überzeugen.

 

Fracking findet dort überall statt, in Siedlungen, neben Schulen und Spielplätzen. Jeder Atemzug ist gesättigt mit krebserregenden flüchtigen Kohlenwasserstoffen. Giftige Chemikalien können ins Grundwasser gelangen. Zudem puscht die Förderung fossieler Brennstoffe die Klimaerwärmung.

 

Xiuhtezcatl ist schon jetzt ein Held, denn er kämpft nicht für sich, sondern für ein höheres Ziel und das mit Leidenschaft, Hingabe und viel Charisma. Das muss er auch, denn sein Gegner ist mächtig.

 

 

 

Kommentare: 1
  • #1

    Eva Schmelzer (Montag, 01 Mai 2017 13:57)

    Ein junger Mensch wie dieser bestätigt mich einmal mehr in der Hoffnung auf eine bessere Zukunft für die Welt. Auch wenn vieles dagegen spricht, die Stimmen werden lauter und mehr. Wir dürfen nicht vergessen, dass der Begriff „Umweltschutz“ in der westlichen Welt überhaupt erst 1970 geprägt wurde! Und viele derer, die heute schon in jungen Jahren ein Bewusstsein pro Umwelt entwickelt haben, könnten später an verantwortungsvoller Stelle stehen und ihren guten Einfluss geltend machen. Ja, die mächtigen Gegner sind da, und es wird sie immer geben. Aber es wird auch immer mehr Menschen wie Xiuhtezcatl geben, die der Welt zeigen, dass es keine Wahl mehr gibt, als die Erde mit Respekt zu behandeln, wenn wir weiterhin auf ihr leben wollen.