Folge mir auf Facebook

Folge mir auf Twitter

Nachhaltigkeit

Unter dieser Rubrik möchte ich künftig Produkte vorstellen, die sich durch besondere Nachhaltigkeit auszeichnen.

Ressourcen schonen, die Natur entlasten, Chancengleichheit fördern, das alles kann die Menstruationstasse Ruby Cup

Ihr wollt endlich ernst machen mit dem nachhaltigen Lebensstiel? Kein Plastik mehr, keine Naturzerstörung? Dann gibt es hier neue Produkte, welche Ihr auf Eure Liste setzen könnt.

Tropical Freaks

Die Kaffee-TrinkerInnen entscheiden darüber, ob die 100.000 km² Kaffee-Anbaufläche ein naturnaher Lebensraum für Kolibris und viele andere Tiere ist -- oder Monokultur, die ohne Rücksicht auf die Umwelt billigen Kaffee produziert.

Kanwan

Der Ruby Cup

Ruby Cup - Wiederverwendbare Menstruationstasse (starke Tage, hoher Gebärmutterhals, Größe: M) TRANSPARENT– inkl Spende. Ideal für Anfänger. Praktische & zuverlässige Alternative zu Tampons & Binden

12 STUNDEN TRAGEZEIT – Mit unserem langanhaltenden Schutz fühlst du dich frei und unbeschwert. Du kannst deinen Ruby Cup in Ruhe zu Hause leeren und bist nicht unterwegs ständig auf Toiletten angewiesen. Die Tasse kann auch nachts getragen werden (du schläfst sanft wie eh und je), beim Schwimmen oder Sport.

  • SICHER & BEQUEM – 100 % medizinisches Silikon. Alle unsere Materialien sind von allerhöchster Premium-Qualität, frei von Schadstoffen und Bleichmitteln und eingetragen bei der VEGAN Society. Menstruationsblut wird nicht aufgesaugt, sondern gesammelt, sodass der natürliche pH-Wert deiner Vaginalflora erhalten bleibt und Trockenheit und Irritationen keine Chance haben
  • EINFACHE BENUTZUNG – Bei uns steht die Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund. Unser Ruby Cup ist so weich und flexibel, dass du ihn zum Einführen falten kannst und er anschließend aufpoppt, um bei jeder Benutzung einen dichten Verschluss zu bilden. Mit dabei sind Anleitung sowie Online & E-Mail Support.
  • 100 % GELD-ZURÜCK-GARANTIE – Bestelle eine andere Größe oder erhalte eine bedingungslose, volle Rückerstattung bis zu 120 Tage.
  • WIR FÖRDERN MÄDCHEN & BILDUNG – Für JEDEN verkauften Ruby Cup spenden wir einen zweiten an ein Mädchen in Not, zusammen mit einem Aufklärungsworkshop zum Thema Reproduktionsgesundheit.

 

 

Bevor die Corona Krise alles beherrschte, war auch Menstruationsarmut ein wichtiges Thema. 

In einigen Ländern wurde diskutiert, die Mehrwertsteuer für Hygiene Produkte zu senken.

Die bessere und nachhaltiger Alternative ist für mich die Menstruationstasse. Ein kleiner Cup aus Silikon, der jahrelang hält, hygienisch ist und vor allem nur einmal Geld kostet. Danach muss Frau nie mehr Geld für Tampons und Binden ausgeben. Die Natur freut sich ebenfalls, Bäume werden nicht mehr für Bindenmaterial gefällt.

 

In Kenia, wo eine Packung Binden so viel kostet wie ein Monatslohn, ist es für viele Mädchen ein unerschwinglicher Luxus sich damit zu versorgen. Sie benutzen alles Mögliche während ihrer Periode, trauen sich damit aber nicht in die Schule, aus Angst ihre teure Schuluniform zu beschmutzen oder sich zu blamieren: So kommt es zu vielen Fehlzeiten. 

Das kenianische Bildungsministerium schätzt, dass Mädchen in vier Jahren Highschool insgesamt 156 Tage verpassen, weil sie wegen ihrer Periode den Unterricht schwänzen. Viele Fehlzeiten in der Schule bedeuten schlechtere Noten - und damit schlechtere Aussichten auf einen gutbezahlten Job. Das hat auch Kenias Präsident Uhuru Kenyatta erkannt. Zwei Monate vor den Wahlen in Kenia hat er noch schnell ein Gesetz unterzeichnet, das staatliche Schulen dazu verpflichtet, alle Schülerinnen mit Binden zu versorgen. Das gleiche Versprechen hatte im vergangenen Jahr im Nachbarland Uganda sein Amtskollege Yoweri Museveni gegeben - aber nicht eingelöst. In Kenia will die Regierung nun 500 Millionen Schilling pro Jahr, rund 4,3 Millionen Euro, für die Binden bereitstellen. 

Wenn es nach Golda Ayodo geht, heißt dies Lösung: Menstruationstasse. "Man muss sie nur einmal am Tag leeren, und sie hält zehn Jahre lang, das ist perfekt", sagt sie. Sie zieht von Schule zu Schule und erklärt es den Mädchen. 

Golda Ayodo betreut die Initiative Ruby Cup. Das funktioniert folgendermaßen, jemand kauft eine Menstruationstasse online und ein Mädchen in Kenia bekommt ebenfalls eine. 

Ruby Cup und seine Kooperationspartner wie Golda Ayodo und die Golden Girls Foundation leisten unfassbar wichtige Arbeit, die weit über gesundheitliche Aufklärung hinaus geht. Ein selbstbewussterer Umgang mit der eigenen Periode stärkt nachweislich Bildungschancen, eine aktive Lebensplanung, Sport und Flexibilität im Alltag.

 

https://www.one.org/de/blog/ruby-cup-revolutioniert-den-umgang-mit-der-periode-in-afrika/

 

Ein Moment nach dem Workshop mit der Golden Girls Foundation in Kisumu County. Foto: Ruby Cup
Ein Moment nach dem Workshop mit der Golden Girls Foundation in Kisumu County. Foto: Ruby Cup
Kommentare: 3
  • #3

    Gudrun (Samstag, 16 Mai 2020 02:37)

    Liebe Christine,
    nein die Tasse piekst nicht, sie ist aus ganz weichem, anschmiegsamen Silikon

  • #2

    Eva Schmelzer (Freitag, 15 Mai 2020 17:22)

    Was für eine segensreiche Erfindung! Für die Frauen und die Umwelt gleichermaßen!

  • #1

    Christine (Freitag, 15 Mai 2020 13:17)

    Großartig, die Idee! Die Tasse piekst hoffentlich nicht... �