Folge mir auf Facebook

Folge mir auf Twitter

Andreas Ideen

Text und Fotos: Andreas Koch

25.03.2016

Salweiden Stecklinge

(c) Andreas Koch Salweidenstecklinge
(c) Andreas Koch Salweidenstecklinge

 

Salweidenstecklinge für den Waldrand,
damit die ersten Frühlingsinsekten von der Wildblumenwiese ihren ersten Pollen bekommen, stecke ich Salweiden Stecklinge in den Boden. Die Salweide ist auch für Raupen vieler Falterarten als Futterpflanze sehr wichtig. Ich habe hier in diesem Bestand nach starker Durchforstung viele verschiedene Samen anderer heimischer Gehölze ausgebracht, z.B. Wildäpfel. Zusätzlich noch Heckenrosen, Hundsrosen und Brombeeren, um einen artenreichen Mischwald zu erzielen. Auch entnommene Bäume sollten nicht komplett aus dem Bestand verschwinden, der Hauptstamm soll später mal den Haselmäusen, Fledermäusen, Vögeln und allen anderen, die modernes Holz und hohle Stämme benötigt, einen Lebensraum geben.

 

(c) Andreas Koch Salweidenstecklinge
(c) Andreas Koch Salweidenstecklinge
Kommentare: 1
  • #1

    Eva Schmelzer (Samstag, 02 April 2016 11:51)

    Es muss ein herrliches Gefühl sein, als einzelner Mensch die Natur so mit zu gestalten und mit den Jahren beobachten zu können, wie sich entwickelt, was man geschaffen hat.