Folge mir auf Facebook

Folge mir auf Twitter

Boyan Slat (19 Jahre) hat eine gute Idee gegen den Müll im Meer

Müll im Meer
Wikipedia

 

Boyan Slat (19 Jahre) hat eine gute Idee gegen den Müll im Meer

(boyanslat.com)

Jeder weiß wie viel Müll im Meer treibt und was er anrichtet. Jeder, der schon Mal den Film „Midway“ gesehen hat, bricht es das Herz. Ohnmächtige Wut und Hilflosigkeit packt uns beim Betrachten der furchtbaren Bilder.

 

Aber der 19 Jährige Holländer hat ein Konzept entwickelt, wie er, unter zu Hilfenahme der natürliche Strömungen, den Müll aus dem Meer filtern will.

 

Mit riesigen Trichtern und quasi „Leitplanken“ will er in den nächsten 5 Jahren 7,25 Milliarden Kilo Müll aus dem Meer fischen und dem Recycling zuführen, wodurch sich das Projekt auch finanzieren soll. Da keine Netze benutzt werden, ist diese Methode ungefährlich für Meereslebewesen.

 

Bitte hier informieren: http://kurier.at/politik/weltchronik/endstation-meer-projekt-ocean-cleanup-array-der-19-jaehrige-boyan-slat-will-ozeane-von-plastikmuell-befreien/11.963.761

 

Meeresströmungen
Wikipedi
Kommentare: 3
  • #3

    Johann Wieser (Sonntag, 28 Juni 2015 10:05)

    Aus dem Plastik-Müllabfall könnte man sehr einfach auch Energie erzeugen, direkt vor Ort am Schiff.
    Mail:office@absa.at
    Johann Wieser-Salzburg

  • #2

    Lukas Hahl (Mittwoch, 26 November 2014 08:54)

    Halo ichk fiende daß boian slad eine gude ide hat
    weil mül im mehr schlescht ist.und die gansen tire sterben und dan ist es nischt gud.

  • #1

    Frank (Sonntag, 08 Juni 2014 13:31)

    Mein Eindruck: Das ist eine gute Idee, die Unterstützung verdient, und das nicht nur im moralischen, sondern auch in einem ganz handfesten, finanziellen Sinne. Ich hoffe, es finden sich per Crowdfunding genügend Unterstützer, damit das Projekt sich nicht in der erfolgreichen Erprobungsphase erschöpft.