Folge mir auf Facebook

Folge mir auf Twitter

Liebe Naturweltfreunde,

der Sommer steht in seinem Zenit und nach all den ärgerlichen Mähaktionen und ihren Opfern in der letzten Wochen, wird es Zeit für folgende Frage:

Naturschutz, wo stehen wir? Diese Frage stelle ich und sie wird untermalt durch ein sehr anrührendes Gedicht von Susanne Bartens.
http://www.naturwelt.org/lebensr%C3%A4ume-teiche-hecken-wiesen-b%C3%A4che/naturschutz-wo-stehen-wir/

Der Artikel über den Insektenschwund, der uns allen Angst machen sollte, unterstreicht die obige Frage noch.
http://www.naturwelt.org/aussterben/der-schwund-der-insekten/

Auch auf Borneo und in Malaysia geht die Zerstörung des Regenwaldes unvermindert weiter, ebenso wie die Vertreibung indigener Volksgruppen.
http://www.naturwelt.org/menschenrechte/die-penan/die-vertreibung-aus-dem-paradies/

Ebenso ist die Natur von Madagaskar in Gefahr, doch es gibt Hoffnung und viele Schutzbemühungen.
http://www.naturwelt.org/welthunger/der-wald/der-regenwald/madagaskar/

Viele heimische Tiere stehen auf der roten Liste, ein paar möchte ich hier vorstellen.

Den Schreiadler
http://www.naturwelt.org/aussterben/der-schreiadler/

Den Kiebitz
http://www.naturwelt.org/aussterben/der-kiebitz/

Den Schwarzstorch
http://www.naturwelt.org/aussterben/der-schwarzstorch/

Den Fischotter
http://www.naturwelt.org/aussterben/der-fischotter/

Auch wilde, heimische Orchideen sind selten geworden und streng geschützt. Andreas Koch hat dazu eine ganze Galerie wundervolle Orchideenfotos zur Verfügung gestellt.
http://www.naturwelt.org/lebensr%C3%A4ume-teiche-hecken-wiesen-b%C3%A4che/wilde-orchideen-in-deutschland/

Unser Conny, Conrad Franz, schimpft auf rücksichtslose Landwirte
http://www.naturwelt.org/lebensr%C3%A4ume-teiche-hecken-wiesen-b%C3%A4che/conny-und-die-landwirte/

Und ebenso auf rücksichtslose Rally Rennstrecken
http://www.naturwelt.org/lebensr%C3%A4ume-teiche-hecken-wiesen-b%C3%A4che/conny-und-die-landwirte/conny-und-der-n%C3%BCrburgring/


Marion hat einen tollen Bericht über die Mistel geschrieben und damit die Hildegard von Bingen Serie fortgesetzt.
http://www.naturwelt.org/kr%C3%A4uter/hildegard-von-bingen/mistel


Und Lois Cordelia hat einige ihrer fantastischen Kunstwerke zur Verfügung gestellt, u.a. „Den Grünen Mann“ eine ausdrucksstarke Figur, welche die Natur symbolisiert. Dies hat wiederum Dr. Adamy angeregt, einen Text zu diesem Werk zu verfassen.
http://www.naturwelt.org/community/lois-cordelia/beeindruckende-kunstwerke/

http://www.naturwelt.org/community/dr-bernhard-adamy/das-gr%C3%BCne-gesicht/


Meine lieben Naturweltfreunde, ich hoffe es ist in diesem umfangreichen Newsletter wieder für jeden etwas dabei und Ihr findet Denkanstöße und Anregungen, die Euch zusagen.

Ich wünsche Euch jedenfalls viel Lesevergnügen und trotz einiger sehr ernster Themen auch viel Spaß,

Eure Gudrun