Folge mir auf Facebook

Folge mir auf Twitter

Newsletter

Hallo Leute, diese Seite wächst täglich. Passt auf, dass Ihr immer auf dem neuesten Stand bleibt und bestellt den monatlichen Infobrief

Hier findet Ihr den jeweils aktuellen Newsletter:

Liebe Naturweltferunde,
Supermärkte und Umweltschutz? Normalerweise denken die Discounter nur an ihren Profit – aber wir Kunden haben auch eine gewisse Macht. Am Besten sieht man das daran, dass „Fleischproduzenten“ vegane Wurst herstellen, weil der Kunde das wünscht und es einen Markt dafür gibt. REWE hatte die Plastiktüte abgeschafft, um sein grünes Image zu pflegen. Das kam gut an und eilig haben andere Discounter nachgezogen. Aber nun hat Aldi mich verblüfft. Aldi hatte schon letztes Jahr beschlossen, kein Obst und Gemüse mehr zu beziehen, welches mit bienenschädlichen Pestiziden behandelt worden ist. Und Aldi hatte diese Aktion nicht werbewirksam ausgeschlachtet, jedenfalls habe ich davon nichts mitbekommen. Was ist daraus geworden? Hat diese Prämisse weiterhin Bestand? Macht Euch selber ein Bild.
https://www.naturwelt.org/aussterben/das-bienensterben/aldi-der-bienensch%C3%BCtzer/

Der Jugend gehört die Zukunft. Und man muss sagen, unserer Jugend haben wir ein schweres Erbe hinterlassen. Artensterben, Klimaerwärmung, Vermüllung der Meere u.s.w. Aber es gibt einige Hoffnungsträger, die sich der Herausforderung stellen und versuchen, den Trümmerhaufen, genannt Umweltzerstörung, aufzuräumen. Einer von Ihnen ist der Rapper und Umweltaktivist Xiuhtezcatl, der, erst 16 jährig den amerikanischen Staat verklagt hat, weil er seine Bürger nicht genug vor den Folgen der Klimaerwärmung schützt.
https://www.naturwelt.org/was-tun/hoffnung/xiuhtezcatl-der-eco-rapper/

Erinnert Ihr Euch noch, dass Sven eine Fotostrecke mit überfahrenen Tieren gezeigt hatte, um für mehr Rücksicht im Straßenverkehr zu werben. Überall werden die Lebensräume der Tiere von Straßen zerschnitten, so das diese kaum eine Chance haben. Nun hat der WDR mit Sven dazu eine Sendung produziert, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.(der Link unter dem Artikel)
https://www.naturwelt.org/lebensr%C3%A4ume-teiche-hecken-wiesen-b%C3%A4che/gr%C3%BCnbr%C3%BCcken/

Sybille startet eine neue Serie und wird für uns die verschiedenen Fledermaus Arten porträtieren. Sie beginnt mit der Zweifarbfledermaus, da sie gerade eine solche in Pflege hat.
https://www.naturwelt.org/der-wald/flederm%C3%A4use/portr%C3%A4t-zweifarbfledermaus/

Um den Klimawandel zu stoppen, brauchen wir saubere, erneuerbare Energie. Doch leider gibt es auch Verlierer dieser Technologie. Da ist noch viel Forschung und Innovation nötig.
https://www.naturwelt.org/der-wald/flederm%C3%A4use/die-opfer-der-windenergieanlagen/

Tarek hat sich nach dem Anschlag auf den BVB Bus furchtbar aufgeregt und einmal mehr zur Solidarität gegen Hass, Gewalt und Intoleranz aufgerufen – egal ob er von Islamisten, Nazis oder Hooligans ausgeht. Sein Aufruf richten sich an seine muslimischen Landsleute, aber ich denke, er geht uns alle an.
https://www.naturwelt.org/menschenrechte/das-fl%C3%BCchtlingsdrama-in-europa/tareks-wutausbruch/

Birgit war bei den Grauwalen in der Laguna San Ignatio/ Baja Carlifornia und sie lässt uns teilhaben. Was für ein Erlebnis und was für atemberaubende Bilder! Ich hatte beim Lesen Tränen in den Augen. Freut Euch auf diesen Beitrag und lasst uns Birgit danken.
https://www.naturwelt.org/das-meer/wale-und-delfine/grauwale/

Auch Erika hat wieder an uns gedacht und stellt uns den Gänsesäger vor, ein wunderbarer Vogel, der zu den Entenvögeln gehört.
https://www.naturwelt.org/community/erika/der-g%C3%A4nses%C3%A4ger/

Damit wünsche ich meinen Lesern einen schönen Mai mit viel Sonnenschein und wenig Sorgen und hoffentlich vielen guten Aktionen für die Natur.
Mit herzlichen Grüßen,
Eure Gudrun