Folge mir auf Facebook

Folge mir auf Twitter

Lüneburger Heide

Im August blüht die Heide, da schimmert es im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide lila, so weit das Auge reicht. Ab und zu Wacholderbüsche, hin und wieder Krüppelkiefern, hier und da ein Grüppchen Birken. Dort ein kleiner Eichenhain. Dazwischen sandige Wege im sanft gewellten Gelände. Von Egesdorf über den Totengrund zum Wilseder Berg. Keine Autostraßen, keine Dörfer, kein Zivilisationslärm. Wer nicht laufen mag, nimmt das Pferdegespann. Und dann kann man die Ruhe genießen, den weiten Blick und den zarten Duft des Heidekrautes.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0