Hallo Leute, diese Seite wächst täglich. Passt auf, dass Ihr immer auf dem neuesten Stand bleibt und bestellt den monatlichen Infobrief

Newsletter

Info: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Folge mir auf Twitter

Folge mir auf Facebook

Umweltzerstörung und die Prophezeihung der Hopi-Indianer

Umweltzerstoerung  und die Prophezeihung der Hopi-Indianer
Umweltzerstoerung und die Prophezeihung der Hopi-Indianer

Woher wußten die nativen Völker von Anfang an, was der weiße Mann mit der Erde tun wird ? Woher haben sie ihre Weissagungen und Prophezeihungen ? Die Medizinmänner waren und sind weise Männer, sie sind Schamanen und stehen mit den Ahnen in Verbindung mit deren Wissen können sie in Vergangenheit und Zukunft lesen, sie sehen was war und was kommen wird. Sie kennen die Geschichte der Welt. Unsere Chance wäre, dieses Wissen zu nutzen, um das ultimative Ende unseres Paradieses hier auf Erden noch abzuwenden.

 

HELFT MUTTER ERDE !!!!!

 

Sahen die Hopi-Indianer das Elend und das allmähliche Sterben unserer Mutter Erde voraus und möglicherweiße den Untergang unserer Spezies, wenn sie sich nicht zur Umkehr bewegen lässt ????

 

Hopi-Prophezeihung:

"Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss vergiftet und der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann".

 

Es ist nur zu befürchten, wenn der Mensch zu dieser endgültigen Erkenntnis gelangt sein wird, das es dann für eine Umkehr zu spät sein könnte.

 

Das die Hopi-Indianer sehr genau wußten was geschieht davon können sich Interessenten am 22.Oktober 2011 von 12 Uhr bis 24 Uhr bei den Dokumentationen auf VOX überzeugen, wie krank unser schöner blauer Planet ist.  

 

ES WIRD ZEIT ZU HANDELN !!!

 

 

U.Ortmann

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4

  • JimdoPro
    #1

    Frank (Montag, 10 Oktober 2011 13:26)

    Die Artenvielfalt von Mutter Erde sinkt dramatisch, während der “Mensch“ maßlos über seine Verhältnisse lebt. Die Erde steht vor einer beispiellosen Umweltzerstörung. Mutter Erde erlebt zurzeit das größte Artensterben seit dem Verschwinden der Dinosaurier, so nennen es die vielen Experten. Wenn der Verbrauch an natürlichen Ressourcen so weitergeht wie bisher, werden wir bis zum Jahr 2050 zwei Planeten benötigen um unsere brutalen Bedürfnisse weiterhin zu decken. Die Zahl der Wildtierarten sank von 1970 bis 2003 um 30 Prozent. Hier stirbt unsere Erde! Wie lange macht unsere Erde das noch mit?

    Danke liebe Ulla, wichtig für uns ALLE
    LGfy

  • #2

    Ulla (Montag, 10 Oktober 2011 14:01)

    Danke Fy, Deine Recherche ist richtig, das Dramatische dabei ist nur, das die Menschheit keinen zweiten Planeten haben wird . Hätte sie ihn, würde auch diesen zerstören, weil sie einfach unbelehrbar und Erkenntnis resistent ist ?

    Alles Liebe
    Ulla


  • #3

    Elke (Montag, 10 Oktober 2011 14:17)

    Vielen Dank für Deine Hinweise,
    liebe Ursula!
    Wie schlecht es um unsere Erde bestellt ist, zeigt die Tatsache, dass Sender wie Vox, Phoenix, 3sat, Bayern alpha ständig Sendungen über den Zustand unseres Planeten bringen...
    Wenn das nicht zu denken gibt?!

    LG Elke

  • JimdoPro
    #4

    Frank (Freitag, 21 Oktober 2011 20:58)

    Unser Junge rief heute an und sagte , Hey Dad schaut euch mal den neuen Film 11th Hour - 5 vor 12 an...Leonardo DiCaprio führt durch eine engagierte Doku über den drohenden Kollaps des Ökosystems Erde. So viel zu all unsere Themen ihr lieben Naturengel...Es interessiert diese gierigen Investoren nicht, ob die Zukunft der Kinder und Kindeskinder sich auf einem artenarmen und geplünderten Planeten abspielen wird, die Hauptsache schnelles Geld. Geld Geld Geld wie traurig...

  • loading